/ Lesezeit: ca. 3 Minuten /

 

 

Auf meinen letzten Blogartikel erhielt ich Fragen zu meiner Sicht auf hochsensible Kinder, dem Unterschied von Hochsensibilität und Charakter, sowie der Frage, ob der Kontakt zum wahren Sein immer durch ein besonderes Ereignis hervorgerufen wird.

Auf diese Fragen möchte ich hier näher eingehen.

 

 

Im Laufe meines bisherigen Lebens habe ich mitbekommen, dass bei etlichen Menschen ein innerer Wandel stattfindet, nachdem ein besonderes Ereignis eintrat. Wie in meinen Blogartikeln an verschiedenen Stellen erwähnt, können das Zusammenbrüche, Unfälle, aber auch der Kontakt mit besonderen Menschen sein. Dieser Wandel, von dem ich spreche, führt dazu, dass die Person bei sich ankommt und ihr wahres Sein entdeckt. Wer mit diesem Ort in sich verbunden ist, nimmt die Welt oft feinfühliger wahr als andere. Aber bedeutet das, dass nur Erwachsene zu ihrer Hochsensibilität finden? Was ist mit Kindern?

 

Alte Seelen

Wie bereits im vorherigen Artikel erläutert, ist das wahre Sein unser Kern. Wir sind energetische Wesen und Schöpferinnen unserer Welt. Wir sind Teil der Quelle, aus der wir stammen. Wir haben uns auf den Weg gemacht, um uns selbst zu erfahren. Wie lange unser Weg ist und wo jede und jeder von uns sich auf diesem Weg befindet, ist unterschiedlich. Mein Eindruck ist allerdings, dass gerade in diesen Zeiten des immer schnelleren Wandels und des Umbruchs, mehr und mehr alte Seelen (wieder-) geboren werden.

 

Hochsensible Kinder

Das sind Menschen, die schon mit einer viel feineren Energie zur Welt kommen. Etliche Eltern sehen das gerade bei ihren hochsensiblen Kindern. Diese Seelen haben bereits einen langen Weg hinter sich und damit einige Erfahrungen nicht mehr vor sich. Sie sind ihrem wahren Sein bereits näher als manche Erwachsene. Deswegen benötigen sie womöglich kein solches „Erweckungsereignis“.

 

Charakter versus wahres Sein

Eine Mutter schrieb mir, dass ebenso der Charakter eine wichtige Rolle spielt. Ich denke, dass Charakter eng mit Karma verknüpft ist. Aus meiner Sicht bildet sich der Charakter aus den Erfahrungen vorheriger Leben. Unabhängig vom Alter der Seele, bringen wir Themen mit, denen wir in diesem Leben begegnen sollen. Wir sind hier, um Erfahrungen zu machen und uns immer wieder neu zu erfinden. Insofern empfinde ich Charakter als einen sich im Laufe der Leben wandelnden Teil, während unser wahres Sein der Kern von all dem ist.

 

Wie siehst Du das?